Wir stellen vor: Das Alcatel Idol 4S Smartphone aus der TCL Premium Serie | Und es hat Boom gemacht im Atomlabor | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Wir stellen vor: Das Alcatel Idol 4S Smartphone aus der TCL Premium Serie | Und es hat Boom gemacht im Atomlabor

Montag, Juli 18, 2016

Boom Boom Shake the Room. Das Idol 4S ist im Atomlabor gelandet.

Boom Boom Shake the Room. Das Idol 4S ist im Atomlabor gelandet. 


Produktvorstellung // Review* 
Mein neues Smartphone ist ein Geheimtipp. Es trägt den Namen Idol 4S, hat ein fantastisches QHD-AMOLED Display mit einer Pixeldichte von 534 ppi und JBL Stereo-Lautsprecher. Garniert mit einem Boom-Button an der rechten Seite, welcher viele Zusatzfunktionen mitbringt. Soviel vorweg.


Eine fantastische Verpackung mit Mehrwert.

Die Firma Alcatel, vormals Alcatel OneTouch, hat mir ein neues Handy zugeschickt und als ich den Karton öffnete, staunte ich wahrlich nicht schlecht. Im Karton war eine VR-Brille. Whaaaat? Ich habe doch ein Smartphone in einer Umkartonage erwartet und dann wird zum Idol 4S direkt eine Brille für virtuelle Reisen mitgeliefert. 

In der Brille, welche als Verpackung für das High-End Smartphone dient, befindet sich nicht nur das übliche Handy-Zubehör wie ein USB-Ladekabel und Ladestecker (der übrigens Fastload unterstützt), sondern auch eine Displayschutzfolie und ein Cover, um das schicke Smartphone zu schützen.



Ein paar Handgriffe später kann man mit den mitgelieferten Haltebändern die Box zur eleganten VR-Brille umfunktionieren und als hochwertigere Version einer Cardboard-Brille auf seinem Kopf fixieren. Die Brille enthält keine Sensoren, jedoch Touch-Buttons, um Funktionen auszulösen. Das reicht für viele lustige und unterhaltsame VR-Aktionen aus.


Das Smartphone wird zum Display für die Reisen in virtuelle Welten. Das beeindruckt schon sehr, denn mir gefällt die Idee von Alcatel Mobile, ein Smartphone nicht wie üblich nur simpel zu verpacken, sondern dem Neubesitzer direkt einen Mehrwert in Form einer multifunktionalen Verpackung zu liefern.



Alcatel ist einfach, überraschend, bodenständig, ohne Scheu und farbenfroh. Wir denken: Bei intelligenter Technologie geht es weniger darum, was sie für sich genommen kann, sondern vielmehr darum, was Sie damit tatsächlich machen können. Alcatel ist eine globale Marke, die den Massenmarkt für mobile Geräte neu definiert, indem sie die neuesten Mobiltechnologien für alle zugänglich macht.

- Alcatel


Was für ein Display. Nie wieder ohne 2K 



Das Idol 4S ist mit einem 5,5" Display ausgestattet und das ist in ein edles Gewand gehüllt. Der Rahmen des Handys ist aus Metall und die Vorder- wie auch Rückseite aus Glas. Es ist sehr flach und lediglich die Kamera, welche 16MP schafft, steht ein wenig hervor. Sobald man das mitgelieferte Case benutzt, schließt die Rückseite plan ab. Das symmetrische Design des Geräts hat auch mehr als nur eine optische Eleganz zu bieten. Denn man kann das Idol 4S in drei verschieden Arten umdrehen. Es ist nämlich quasi egal, ob man es kopfüber hält oder umdreht, der Sound dreht automatisch mit und richtet die Stereolautsprecher automatisch auf den rechten und linken Audiokanal aus. 


Das Display dreht sich auch mit einer schönen Wechselanimation um, sobald man das Handset upside-down hält. Der Vorteil liegt wortwörtlich auf der Hand. Reicht man seinem Gegenüber das Smartphone, kann er es direkt halten wie er es entgegennimmt und es umgehend so benutzen. Selbst Telefonieren geht umgedreht und die Strahlung (SAR Wert) wird angepasst. Da hat mal jemand nachgedacht. Hut ab.



Legt man das Gerät auf die Vorderseite, also aufs Display, kommt der JBL-Sound mit 2x 3,6 W kraftvoll und sogar mit anzitiertem Bass (was ja für Smartphones nicht gerade üblich ist), aus den rückseitigen Lautsprecher-Gittern im Metallrahmen. Wow, da muss man jetzt keine zusätzlichen Bluetooth-Boxen mit sich rumschleppen. Auch Telefonie im Freisprechmodus wird so sehr angenehm. Alcatel liefert übrigens auch hochwertige In-Ear-Kopfhörer mit. Sogenannte Hi-Fi-Surround-Sound JBL® Kopfhörer. Da können sich andere Marken mal eine Scheibe von abschneiden, denn die Dinger sind wirklich sehr gut.

Sauber verarbeitet, was kann das Innenleben?

Die Optik stimmt also, doch was werkelt so alles im Inneren des von TCL gebauten und unter der Marke Alcatel verbauten High-End-Smartphones. Nun, man hat auf die neuere aber leicht schwächere Version des Snapdragon 820, dem Snapdragon 652 gesetzt. Der verfügt über vier Cortex-A72- und vier Cortex-A53-Kerne, die dem Idol 4S mit 1,8 respektive 1,4 Gigahertz ausreichend Dampf unter die Haube stecken. Keine Frage, auf Grund der dünnen Bauform merkt man unter Volllast wie das Gerät zum kleinen Taschenwärmer wird, Glas und Metall leiten Wärme halt gut. Unangenehm empfinde ich es nicht und es passiert im Alltag auch recht selten. Spielt man aber aufwändige Games, dann geht es los. 3 GB Ram sorgen dafür das Anwendungen und Spiele ausreichend Arbeitsspeicher zur Verfügung haben und alles flüssig läuft. 

Dank aktueller Android-Version (Mashmallow 6.0.1), ist man auch Seitens des Betriebssystems perfekt aufgestellt - by the way wird Alcatel das Handy mit Android N versorgen und man kann in Zukunft mit Updates rechnen. Sehr gut.



Boom me up, Baby.

Es gibt wie oben schon erwähnt einen sogenannten Boom Key", der Ähnlichkeiten mit dem seitlichen Knopf der Sony Xperia Z Series aufweist und wie beim Honor7 und Honor8 von Huawei frei belegt werden kann. Zusätzlich ist er aber auch fest mit den mitgelieferten Apps verbunden und so kann man nicht nur Fotos beim gelockten Phone sauf die schnelle schießen, sondern auch weitere Boom-Aktionen auslösen. Zum Beispiel die den Bass bei der Musikwiedergabe boosten oder in der Galerie auf Knopfdruck schöne Collagen herstellen lassen. Der kleine Knopf erleichtert also den Smartphone-Alltag und da u.a. der Einschaltknopf des Idol 4S recht weit oben links am Gehäuse verbaut wurde, kann man den Boom-Key auch als Einschaltknopf benutzen. Nice. Auch den aktuellen Wetterstatus kann man sich als Animation durch einen Klick auf diesen Boom-Button, plastisch auf den Desktop projizieren lassen. Ein kleiner WOW-Effekt. Ich mag solche Spielereien sehr und auf dem hellen und farbkräftigen Display wirkt das auch ungeheuer sylisch.

Du merkst schon, ich komme ins Schwärmen. Zu recht, denn was Alcatel, also TCL da abgeliefert hat, ist schon ein wirklich geniales Gerät in einer fairen Preisklasse.

Den Arbeitsspeicher habe ich ja schon beziffert und jetzt geht es an den internen Speicher, der ja für gewöhnlich bei vielen Mitbewerbern gerne aus Kostengründen niedrig gehalten wird. Hier im Idol 4S sind dann direkt mal 32GB verbaut von dem 25 GB zur Verfügung stehen. Der Rest wird halt vom Betriebssystem benutzt und das ist normal. Da hier fast eine cleane Android-Version zum Einsatz kommt, ist die Speichergröße für das Betriebssystem sehr gering. Gut so, auch das so gut wie keine Bloatware mit an Board ist. Nur ein paar VR-Games um die Brille direkt einsetzen zu können. Nice.

Mehr Platz für Deine Daten und andere Welten. 

Erweitern des Speichers ist kein Problem. Wer mehr Platz für Musik und Filme benötigt, der stockt halt den Speicher auf. Da das Handy auch Dual-SIM unterstützt, kann man sich nun entscheiden was einem wichtiger ist - über zwei SIM-Karten erreichbar zu sein oder seinen Handyspeicher mit einer microSDXC-Karte zu erweitern. Im Netz gibt es aber auch genug Modding-Anleitungen um 2 SIM-Karten und eine SD-Karte gleichzeitig zu benutzen.
Mir reicht eine SIM-Karte und eine 128GB microSD Speicherkarte. 

Mit effektiv mehr als 150GB hat man seine komplette Musiksammlung und noch ein paar Filme immer mit dabei, aber da geht noch mehr. Bei dem Display macht auch das Filmgucken unterwegs große Freude. Es gibt ja auch Kino-VR-Apps um sein eigenes Kinofeeling zu haben (aber das erkläre ich später noch gesondert, denn ich habe noch einige Tipps und Tricks parat.)


Powerhorse im Akkubetrieb?

Der Akku ist ja für Poweruser wie ich es einer bin sehr wichtig. Hier kann das Idol 4S mit 3000mAh und  dank Quick-Charging Ladeadapter kann man das Gerät innerhalb von 90 Minuten voll laden. Bei meinem User-Verhalten (über dem Normalstand) komme ich knapp über den Arbeitstag, ohne Zwischenladen. Für meinen Geschmack hätte man hier gerne noch ein bisschen mehr Akkupower reinpacken können - aber dann wird das Gerät natürlich auch dicker und schwerer. Mit den 150g die das Gerät auf die Waage bringt liegt es nämlich super in der Hand und fällt bei der Größe trotzdem nicht unangenehm in der Hosentasche auf. Nun ja, einen tot stirbt man halt immer und wenn ich das Handset moderat nutze, dann hält der Akku auch über den Tag hinaus. Ein Stromsparmodus ist auf jeden Fall auch verbaut und das 2K AMOLED Display sorgt ja auch durch die Auto Dimm-Funktion für mäßigen Akkuverbrauch. 


Mein erstes Fazit:

Ich werde das Gerät nun als Alltags-Smartphone einsetzen und immer mal wieder über bestimmte Bereiche, wie zum Beispiel VR oder die geniale Musikfunktion (ein Musik-Mixer ist integriert) berichten - heute gibt es also meinen ersten Eindruck.

Die Markenrechte des französischen Herstellers Alcatel OneTouch liegen nun beim chinesischen Kooperationspartner TCL (The Creative Life), und nennt sich nun nur noch Alcatel und hat ein schickes neues Logo. Habe ich damals in den Anfängen der Handys schon ein Alcatel OneTouch Communicator besessen, so finde ich diesen Eintritt in die High-End Klasse als gelungen und freue mich das die Marke Alcatel wieder neu und stark aufgestellt auf dem Markt ist. In Sachen Qualität braucht sich Alcatel mit dem Idol 4S nicht hinter den Mitbewerbern verstecken. Im Gegenteil, die Qualität haut mich um und liegt Preislich gute 200€ unter den Mitbewerbern wie dem Galaxy S7. 



Den Drop-Test (also das "Herunterfallen lassen") habe ich persönlich nicht gemacht, aber Kollegen berichten von einer unglaublichen Resistenz gegen Sturzschäden - es wirkt stabil und scheint auch in der Tat sehr widerstandsfähig zu sein. 
Rein technisch ist es diesem zwar dem Mitbewerber aus dem Hause Samsung auch einen Tick unterlegen, aber die Frage ist ja immer "was will man, was braucht man und was ist man bereit auszugeben". 

Hier bekommt man aus meiner Sicht, ein solides Smartphone mit überragender Qualität zu einem absolut fairen Preis wo die Leistung stimmt. 

Da der Präsident und Vorstandsvorsitzender, Li Dongsheng, der TCL Group, das Unternehmen nach eigenen Angaben zu einem "chinesischen Sony oder Samsung" machen will und das Aufrücken in den Bereich der Spitzengruppe der Flachbildschirme gelungen ist, sehe ich auch großes Potential für den Smartphone-Sektor. Go Alcatel, GO!

Es gibt noch viel mehr über das Handy zu berichten, aber das muss ich dann später mal alles aufschreiben. 

Hier noch die Specs vom Idol 4S:

Display: 
AMOLED 5,5 Zoll QHD-Display (1440x 2560 px), 16M-Farbdisplay mit Outdoor Lesbarkeit.

Chip:Qualcomm Snapdragon 652
4 × Cortex-A72, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,40 GHz
28 nm, 64-Bit Architektur
GPU: Adreno 510
Ram: 3.072 MB LPDDR3


Sound:
JBL DUAL Stereo Lautsprecher (2 x 3.6 W) mit Wave Technologie Smart PA (Power Amplifier) TFA9890
Abspielende Formate: AAC LC, AAC+, Enhanced AAC+, AMR-NB, AMR-WB, FLAC, MP3, MIDI, Vorbis, PCM/WAVE Hi-Fi, OM DRM 1.0
FM Radio RDS
Drehen zum Stummschalten
Dual-mic mit Lärmbremse
HD Voice HAC M3

Kamera:
Hauptkamera hinten - 16,0 MP LED Blitz und Autofokus
Kamera vorne (Selfie) - 8,0 MP LED Blitz und Autofokus


Alle wichtigen Konnektivitäts-Funktionen sind verbaut:
HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2.

Lieferumfang:
VR-in-the-box und T-strap 
JBL® 3.5 mm Jack Stereo Headset  
Transparente Backcover Schutzhülle   
Display Schutzfolie  
USB Ladekabel und Quick-Charge-Netzstecker 
SIM Tool
Quick Guide Hotline Flyer 


Aktueller Preis:


Mehr findest Du direkt auf der Page von Alcatel:
boom-me-up.de

[Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Alcatel / TCL Communication. Dazu wurde uns ein Produktsample bereitgestellt.]

Unser TV Tipp: ZDF Terra X

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ



Netzwerk / Partner

Unruly


VICE

gutefrage


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, von Jens Mahnke, ist einer der angesagten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es regelmäßig neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog-Qualität seit über 10 Jahren und das authentisch. Denn wir leben das Blog-Business.