Ein Historien-Comic über Friedrich Engels kommt natürlich aus Wuppertal | So macht Bildung Spaß - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Ein Historien-Comic über Friedrich Engels kommt natürlich aus Wuppertal | So macht Bildung Spaß

Ein Historien-Comic über Friedrich Engels kommt natürlich aus Wuppertal | So macht Bildung Spaß
ENGELS – UNTERNEHMER UND REVOLUTIONÄR 

Wie Wuppertaler wissen und einige im Land darüber hinaus, befinden wir uns im Engels Jahr. Denn der Unternehmer und Sozialist, der Revolutionär und Lebemann Friedrich Engels, wurde 1820 in Barmen, der Stadt, welche am 1. August 1929 durch die Vereinigung mit der damals kreisfreien Städte Elberfeld ,Ronsdorf, Cronenberg und Vohwinkel unter dem Namen Barmen-Elberfeld als kreisfreie Stadt gegründet und im Jahr 1930 nach einer Bürgerbefragung in Wuppertal umbenannt wurde. Somit war Engels vor 200 Jahren im heutigen Wuppertal geboren - so wie ich... naja, nicht vor 200 Jahren ^^. Wuppertal war die Wiege der Industrialisierung in Deutschland und wurde durch den Zusammenschluss der einzelnen Städte zur Großstadt und Metropole im bergischen Land. 

Berühmt und bekannt wurde Engels u.a. international durch die "Zusammenarbeit" mit Karl Marx und der Entwicklung, welche heute als Marxismus bezeichneten Gesellschafts- und Wirtschaftstheorie.


Die Verarbeitung von Baumwolle war schon immer ein wichtiges Gewerbe – sie hat das Leben von Friedrich Engels stark geprägt. Denn er und seine Familie haben damit viel Geld verdient. Aber die Lage der Textilarbeiter*innen hat ihm auch gezeigt, wie der Kapitalismus funktioniert.


Engels war ein Idealist, der in der Ökonomie die Antwort auf alle gesellschaftlichen Fragen gefunden hat. Als Unternehmer und Sozialist lebte er also immer in einer Art Ambivalenz. Normalerweise hätte Wuppertal ihren bekanntesten Sohn in diesem Jahr groß gefeiert, aber was willst du machen, wenn eine Pandemie die Welt in Atem hält? So wird das Geburtshaus in Barmen renoviert und eine Stoff-Plane mit 200 Wuppertaler Gesichtern sollte das Haus zieren. 

Das Projekt wurde im Rahmen der Inside Out "Engels" StreetArt Projekte vom Künstler JR, durch die Kuratorin Valentina Manojlov initiiert, um ganz persönlichen Engels-Botschaften als Gedanken an Wuppertals berühmtesten Sohn öffentlich zu teilen. 

Ich habe auch bei diesem Projekt als Gesicht mitgewirkt. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so wird im Jahr 2021 nachgefeiert.

Ein Historien-Comic über Friedrich Engels kommt natürlich aus Wuppertal | So macht Bildung Spaß
Ein Historien Comic vermittelt elegant Geschichte. 

Ganz frisch, gibt es jetzt auch eine Graphic Novel vom Verlag Edition52, "Engels - Unternehmer und Revolutionär", wo der Lebensweg des Vordenkers, dessen Analyse der globalen Ausbeutung, welche damals wie heute revolutionär war/ist, nahe einem Comic-Buch erklärt wird. Klasse Idee und die Video-Teaser können sich auch sehen lassen. So lernen wir wie Engels Leben zwischen dem frommen Wuppertal, den Slums von Manchester und der gehobenen englischen Gesellschaft war und die Basis seiner Philosophie, deren Folgen die Welt veränderte.

Ein Historien-Comic über Friedrich Engels kommt natürlich aus Wuppertal | So macht Bildung Spaß

Sicher, einige Theorien sind überholt und falsifiziert, aber vieles ist sehr interessant und hat unsere Gesellschaft nachhaltig beeinflusst. 

Da ein bisschen Bildung nie schadet, verweise ich mal auf den Verlag, der die Graphic Novel veröffentlicht. Sicher auch ein cooles Weihnachtsgeschenk. Hier kann man übrigens eine Leseprobe entdecken und für 18 € ist es sicher ein gutes Geschenk. 

Ein Historien-Comic über Friedrich Engels kommt natürlich aus Wuppertal | So macht Bildung Spaß

Umgesetzt wurde dieser Historien-Comic von Christoph Heuer, Fabian W. W. Mauruschat und Uwe Garske. Im Foto (vom Fotografen Julian Brügmann) sehen wir Christoph und Fabian. 

Hier geht es zur Verlagsseite: 


Format: Softcover
Umfang: 156 Seiten, s/w
Preis : 18,00 Euro
ISBN: 978-3-948755-49-2
Verlag: EDITION 52
Portofreier Versand innerhalb der Bundesrepublik

Keine Werbung, sondern Webtipp.
Ein Historien-Comic über Friedrich Engels kommt natürlich aus Wuppertal | So macht Bildung Spaß

Dieser Beitrag ist sowas von teilbar... leg los.

Keine Kommentare