Das CLOUD HOUSE in Springfield von Matthew Mazzotta - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Das CLOUD HOUSE in Springfield von Matthew Mazzotta

Das CLOUD HOUSE in Springfield von Matthew Mazzotta

April ey... bei Sonnenschein im Regen sitzen ist da gar kein Problem. 

Gut, die Temperaturen müssen stimmen um das ganze auch richtig genießen zu können. Da ist das Art-Projekt "Cloud House" von Matthew Mazzotta, sicher die passende Lösung. Denn da kann man gemütlich Sonnentage im Regen verbringen und das genau dann, wenn man es möchte und nicht wenn Petrus es für richtig hält.
Cloud House soll so den Kreislauf des Wasser verdeutlichen und uns mehr an die Basis bringen, wie unser Essen eigentlich entsteht... betrachtet aus dem Blickwinkel der Landwirtschaft.


Designed to collect and store rainwater for the ‘cloud’ to rain, this display of the water-cycle illustrates our fragile dependence on the natural systems that grow the food we eat, and at points throughout the year when there is low rainfall, the ‘cloud’ will not rain.

Der Regen wird also über einen im Boden unter dem Haus befindlichen Behälter aufgesammelt und wenn man dann den Schaukelstuhl im inneren des Holzhauses benutzt, über ein Pumpsystem wieder in die künstliche Wolke über dem Haus, als künstlicher Regen ausgeschüttet. Soweit verstanden? Hier kommt ein Bild und das Video dazu.





und das Video dazu.

Man generiert also durch sein relaxtes Schaukeln seinen eigenen Regen. Auf dem Blechdach entsteht dann der wohlige Klang von Regentropfen und die Pflanzen in den Fensterbankkästen werden gewässert. Das Wasser wird dann natürlich wieder aufgefangen und ist im Kreislauf des Hauses eingebunden. Das Projekt zeigt so die Fragilität des Ökosystems und läd zum Relaxen ein. Irgendwie schön. Let it rain.... aktuell in Springfield... auch an den Tagen wo die Natur sich gegen Wasser aus luftiger Höhe entscheidet.











Mehr dazu auf der Page von Matthew: 
matthewmazzotta.com
Das CLOUD HOUSE in Springfield von Matthew Mazzotta

Hat es dir gefallen, dann teile es gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Unterstütze mich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft noch den Blog als Beruf ausüben kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Unterstützung von dir als Leser. Drücke einfach auf [Atomlabor unterstützen] und mach´ mit. Werde Mitglied im Atomlabor mit Steady. Kleiner Beitrag, große Unterstützung. Thx.

Keine Kommentare



... and look... Oha, on the other side is a rocket - maybe you jump in?!

Atomlabor Blog ist die tägliche Dosis Netzkultur, Webtrash, Musik, Streetart, Technik, Gadgets und Fashion. Zusammengetragen und aufgeschrieben vom Blogger Jens Christian Mahnke aus Wuppertal.

Copyright © 2007-2019 Atomlabor Blog, All Rights Reserved. | CC BY-NC-SA 3.0 DE | Atomlabor Blog c/o Jens Mahnke - Am Jagdhaus 70 - 42113 Wuppertal - Germany | Mit viel ♡ aus Wuppertal und Wordpress Free

#WERBUNG und Kooperationen werden bei mir natürlich als solche im Beitrag gekennzeichnet.