Eine Meeresorgel in Kroatien spielt Zufallsmelodien | Das Naturorchester in Zadar | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Eine Meeresorgel in Kroatien spielt Zufallsmelodien | Das Naturorchester in Zadar

Dienstag, November 17, 2015

Eine Meeresorgel in Kroatien spielt Zufallsmelodien | Das Naturorchester in Zadar

Wenn Wind und Wellen Musik machen.

Was für eine interessante Idee das doch ist. Wenn man nach einem Krieg wieder etwas aufbauen muss, dann kann man auch aus einer Beton-Küste ein interessantes Bauwerk mit Mehrwert gestalten. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde an der Adria-Küste der Stadt Zadar eine Betonküste erschaffen, welche wirklich nicht besonders schön war und irgendwann abgeändert werden sollte. Dies passierte dann 2005 in Form einer besonderen Installation - der Meeresorgel.

Der Architekt Nikola Bašić hat eine 70 Meter lange Betontreppe an die Küste bauen lassen, welche durch Resonanzkammern und Röhren zu einer Orgel wurde. Eine Orgel, welche als Organisten das Meer und den Wind hat.

Die Treppen liegen direkt an der Küste, und darunter sind auf der Ebene des niedrigsten Wasserstandes, senkrecht zur Küste 35 Rohre verschiedener Längen, Durchmesser und Neigungen eingesetzt worden um dem Meer die Orgeltöne abzuringen.

Die Enden befinden sich oben an der Ufer-Promenade. Auf diesen Rohren stecken Labien (Pfeifen), die sieben Akkorde aus fünf abgestimmten Tönen spielen. Oberhalb des Kanals befinden sich durchbrochene Steinstufen, aus denen der Ton, als durch das Meer hinaus gepresste Luft austritt.



Eine großartige Idee. Abgesehen davon hört sich das Georgel auch noch total interessant an, wenn das Wasser und der Wind der Adria immer wieder zufällige Melodien erzeugt. 

Eine Zufallsaufnahme haben wir Euch hier mal eingebunden. 


Beneath the promenade in Zadar, Croatia, columns of air and water are conducted by the Adriatic; from holes in the ground, Nature sings an eerie tune




Ich kann mir auf jeden Fall gut vorstellen, mich dort auf die Stufen zu setzten oder zu legen und der Zufallsmelodie zuzuhören. Warum gibt es da noch kein Remix von, ein paar Beats darunter mischen könnte doch ein interessantes Projekt sein, oder?!

Sunset in Zadar (Sea organ)“ von PJL - Eigenes Werk
Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons.

Titelbild via maximeaudrain
via demilked


Atomlabor Blog gegen geschlechtsspezifische Lohnunterschiede

Netzwerk / Partner

Unruly


VICE

gutefrage


DJINNS



3M


VSCO Logo


  • Beiträge
  • Pageviews/Monat

Blogroll

HypesRus
Gabelartist
LOfter
Interweb 3000
Was ist hier eigentlich los
Soulgurusounds
Trendlupe
Mobilelifeblog
Rap n Blues
Zoomlab
BlogBuzzter
Venomazn
Rapblokk
Don´t kill your dreams
Luxify
Dressed like Machines
Klonblog
minimal spieltrieb
DanZei
langweiledich.net
Blog Bohème
Männer Style