PAUL SMITH X LAND ROVER DEFENDER | WENN FASHION AUF AUTOMOBIL TRIFFT (13 PICS) - Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

PAUL SMITH X LAND ROVER DEFENDER | WENN FASHION AUF AUTOMOBIL TRIFFT (13 PICS)


PAUL SMITH X LAND ROVER DEFENDER | WENN FASHION AUF AUTOMOBIL TRIFFT

PAUL SMITH X LAND ROVER DEFENDER

Man nehme einen Land Rover Defender und lässt einen bekannten Modedesigner eins der bekanntesten und markantesten Automobile der Welt veredeln. heraus kommt ein bunter aber stilsicherer Defender. Paul hat sich eine Farbpalette von 27 verschiedenen Farben bedient und dem Land Rover ein neues Auftreten verliehen. Tiefe satte Farben mit Überraschungseffekt, typisch britisch von leise bis schrill.

I wanted to give this Defender a feeling of luxury. So I used a mix of leather and fabric for the seats. I actually used the fabric that I design for Maharam, the American upholstery company. My designs are known for their attention to detail, so I didn't want this Defender to be any different.
Die Polster der Sitze wurden dann noch mit Leder und Stoff veredelt, wobei Paul dazu Maharam beauftragte, da die amerikanische Textilfabrik aussergewöhnliche Stoffe herstellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich habe meinen Traum-Zweitwagen gefunden. Edel und auffallend;gut.
I've always been a big fan of the car and so was delighted when they invited me to design a unique version of it.
Ein tolles Tribut an den beliebtesten Wagen der Briten, von dem britischen Modedesigner Paul Smith. Hut ab, ich würde ihn fahren.













Pics via Paul Smith
PAUL SMITH X LAND ROVER DEFENDER | WENN FASHION AUF AUTOMOBIL TRIFFT (13 PICS)

Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden und Kollegen.

Supporte mich monatlich mit einem kleinen Beitrag, damit ich auch in Zukunft weitere coole Projekte umsetzen kann. Bloggen benötigt Zeit, Geduld, Recherche und natürlich auch Geld. Da Werbeeinnahmen aktuell immer weniger werden, benötige ich Support von dir als Leser.

Drücke einfach auf das Atomlabor Logo auf der rechten Seite unter [Unterstützen!] und mach´ mit.

Keine Kommentare