Slider[Style1]

Style2

Style3[OneLeft]

Style3[OneRight]

Style4

Style7[ImagesOnly]

Style5[ImagesOnly]

Style6

FroYo auf Customrom CM6 und das Auslagern der Apps auf SD (Ext) nicht auf FAT

Quelle:  A2SD Script von XDA

Das Script von XDA runterladen und in das Hauptverzeichnis der G1 SDKarte packen.

Das Terminal öffnen und nun die unteren Befehle eingeben um das Script zu starten:
su (enter)
sh /sdcard/fr-patch138b.txt a2sd (enter)

Bei "Move FroYo fat apps 2 sd-ext" y drücken
Jetzt dauert es eine kleine Weile, je nach der Menge der Apps auf deinem Handset

Danach die Konsole schliessen und rebooten
Das Booten dauert nun wieder etwas länger, keine Angst.

Sollte wiedererwartend der Speicher wieder voll sein kann der Dalvic-Cache noch ausgelagert werden
sh /sdcard/fr-patch138b.txt dc2x
Das G1 rennt nun unter CM6rc3 wie eine Rakete !

Feed me und schreib dein Kommentar dazu

Eine sehr schöne WM , ein guter aber hart erkämpfter Dritter und ein Bolzfinale inkl. neuer Links aus dem Atomlabor aka Atomlab-Links IX

 

Thomas Müller ist Torschützenkönig der WM

Trotzdem oder gerade wegen der guten Leistung, sollte eine Party gefeiert werden und Löw weiter Trainer bleiben.

Was wir mit dem Spiel gesehen haben, war ein würdiges Endspiel und nicht so ein unwürdiges Rumbolzen wie Spanien gegen Niederland mit einem 1:0 der Spanier wie der Kraken es schon wusste ;)

Moblin oder die nächste #Netbook #Linux Variante die ich testen werde



Mit Moblin hat der Prozessorhersteller Intel sein nicht gerade marginales Kampfgewicht in die Betriebssystemarena geworfen, und hat dabei gleich ganz neue Interface-Wege beschritten.



Extra für Intel Netbook und mit einer wie ich finde sehr netten GUI kommt Moblin daher.

Hier geht es zum Download

Kleine Infos:

Moblin v2.1 Feature Summary

In addition to the various new features, this new version of Moblin includes several hundred bug fixes and incorporates feedback from users and the developer community. Much polish and performance improvement was accomplished within this release from the Moblin developers. New features in Moblin v2.1 for netbooks and nettops include:
  • Internet Browser. After much work, we are including a new internet browser application that far exceeds our previous browser performance and adds full support for features such as plug-in support and add-ons. Many thanks to Moblin users and the developer community for their feedback and contributions.
  • 3G Data Support. Support for 3G data connections using the Ericsson* MBM 3G modems. Support for additional 3G modems is planned for future releases.
  • Application Installer Integration. The Moblin Application Installer is integrated and provides a logically categorized list of applications that you can choose to install. The selection of applications that appears within the Moblin Application Installer comes from the Moblin Garage.
  • Clutter 1.0. With this new version of Moblin, we are releasing Clutter 1.0, the Moblin animation framework.
  • Bluetooth* Device Support. Bluetooth* device discovery and pairing now supported via a new panel in the toolbar, which supports Bluetooth* audio devices, input devices (keyboards, mice), OBEX file transfer, and using a Bluetooth* phone as a 3G modem.
  • Connection Manager. Connection Manager (ConnMan) has significant modifications particularly in the areas of performance and reliability. The new version of ConnMan now supports Ethernet, WiFi, WiMAX, and 3G.
  • Nettop Support. UI scaling is provided for a wide range of nettop resolutions, including the ability to show more information in the Myzone panel based on the available screen space.
  • Improvements to Instant Messaging. Improvements have been included for Instant Messaging account setup, integration within the connection manager, and support for transparent connection to your friends on your local network.
  • Input Method Support. Input method support is now included across the system.
  • Localization. Moblin is currently localized in the following languages (English, Brazilian Portuguese, Spanish, French, German, Swedish, Finnish, Korean, Japanese, Chinese Simplified, Chinese Traditional). We also have a community translation project where Moblin is translated to additional languages by the community.
  • In addition, Moblin v2.1 includes several updated versions of key technology components that the Moblin developers worked on with the various communities; these include the Linux kernel version 2.6.31, Intel Linux graphics driver 2.9, X server 1.6.4, and Mesa 7.6. We are also providing updated documentation, sample code and updates to the Moblin SDK. Detailed Moblin UX help documentation is included in multiple languages along with updated Moblin SDK documentation and sample code.



Vorteil:
Super schnelle Bootzeit und ein schlankes optisch ansprechendes System 


Nachtrag:
Auf einem Akoya Mini aka E1210 läuft es leider nur im Live CD Betrieb und ohne Wlan bzw. Mein Heimnetz wurde erkannt aber die Verbindung schlug fehl.
Das GUI ist wirklich prima und innovativ aber es hilft ja nichts es läuft nicht.
Beim Versuch der Installation bleibt das System leider auch hängen.
Ich kann trotzdem ein "Go" für das OS abgeben, da es mal wirklich was anderes ist.
Hoffentlich wird hier noch an der Kompatibilität gearbeitet und auch vernünftige WiFi-Stacks eingepflegt.
Wer also ein Gerät hat welches auf der Liste steht sollte dieses System mal testen.

Netbooks

  • Acer Aspire One ZG5
  • Acer Aspire One D250
  • Asus EeePC 901, 1000, 1000H
  • Asus EeePC 1005HA
  • Dell mini 9 (Inspiron 910), mini 10v (wired networking only)
  • MSI Wind U100, U100 Plus, U120 (wired networking only)
  • Lenovo S10 (wired networking only)
  • Samsung NC10
  • Samsung N130 (wired networking only)
  • HP mini 1001, 1010 and 1120NR (wired networking only)

Nettops

  • Asus Eeetop ET1602
  • Asus Eeebox B202
  • MSI AE1900
  • Acer Revo GN40
  • Acer eMachine EZ1601





Es gibt auch noch weitere interessante Artikel hier im Blog
- viel Spaß beim Lesen, hier gibt es nämlich regelmässig neues zu entdecken !


Kommentare werden immer gerne gelesen

und deine Reaktion auf diesen Blogpost kannst du auch unten anklicken.

Test-Tipp: Mini #Linux für #Netbooks oder TV-PCs - xPUD





xPUD ist eine sehr kleine Linux-Distribution (basierend auf Ubuntu), welche größtenteils nur aus einem Browser und Mediaplayer besteht.
xPUD ist kompatibel mit anderen Distribustionen, wie zum Beispiel Ubuntu, OpenSuse , Fedora usw.
Das CD-Image ist in der Grundversion extrem klein und bootet innerhalb weniger Sekunden (ca.10).
Durch Einbinden weiterer Pakete in das CD-Image lässt sich xPUD einfach erweitern und bietet somit ein zusätzliches Treiberpaket, Skype oder auch die geläufigsten Codecs.
Die Ziele des xPUD-Projekts sind:
  • ein schmales Betriebsystem
  • schneller Bootvorgang
  • Applikationen für den täglichen Gebrauch
  • einfache Benutzeroberfläche
Die aktuelle Version 0.9.2 (basierend auf Ubuntu 9.10)kann man hier downloaden !


Prima Zusatz OS um nicht warten zu müssen bis XP,Vista oder 7 hochgefahren ist.
Schnell mal eben surfen kann nicht einfacher sein - nur statt Firefox hätte ich lieber Chrome !





Es gibt auch noch weitere interessante Artikel hier im Blog
- viel Spaß beim Lesen, hier gibt es nämlich regelmässig neues zu entdecken !


Kommentare werden immer gerne gelesen

und deine Reaktion auf diesen Blogpost kannst du auch unten anklicken.

#Google #Chrome #OS #Vorschau




Linux Ole




Es gibt auch noch weitere interessante Artikel hier im Blog
- viel Spaß beim Lesen, hier gibt es nämlich regelmässig neues zu entdecken !