Slider[Style1]

Style2

Style3[OneLeft]

Style3[OneRight]

Style4

Style7[ImagesOnly]

Style5[ImagesOnly]

Style6

Webtrash : Jurassic Park – Behind the Scenes [Rare Footage 1992 - 1 Video]

| Check out this rare behind the scenes footage of Steven Spielberg and the cast and crew on the set of Jurassic Park in 1992.

Die Zurück in die Zukunft Setbilder und der Vergleich zwischen Teil 1 und 2 hatte ich ja schon, hier kommen Backstage Aufnahmen von Spielbergs bzw. Crichtons Jurassic Park von 92.
Zeit sich den Film mal wieder anzugucken, am Besten auf BD, bin gestern noch bei Avatar eingeschlafen ( lag nicht am Film ) und muss den noch zu ende bringen. Dabei fällt mir gerade ein das es von Crichton ein letztes Buch gibt, welches posthume durch die Mithilfe von Richard Preston beendet wurde und es mir in meiner Crichton Sammlung noch fehlt. Micro: A Novel ( Ref.Link ) heißt es. Naja, genug geschwafel, nach dem Break gibt es den Film !

Verweis auf Nerdcore - Copyright Vision 83



Michael-Crichtons-Buch-Electronic-Life-von-1983-und-der-Abschnitt-über-Copyright

Crichton ist meiner Meinung nach eh recht gut im Stoff gewesen und hat einige visionäre Ansätze in seinen Büchern gehabt.
Welt in Angst hat sich perfekt um die sog. Klimakatasrophe gekümmert und ist definitiv überaus Lesenswert !

Wo ich gerade über die "Klimakatastrophe" schreibe fällt mir auf , dass sie in der Wirtschaftskrise untergegangen ist - Afganistan ist auch kein Wort mehr in der Presse wert ... alles höchst interessant !





War es nützlich ?! Dann Spenden für die Kaffeekasse !

Das Atomlabor trauert um Michael Crichton



Michael Crichton gestorben

US-Bestseller-Autor
erlag Krebsleiden
Der amerikanische Autor Michael Crichton, der Bestseller wie "Jurassic Park", "Enthüllung" und "Die Wiege der Sonne" schrieb, ist tot.

Er erlag im Alter von 66 Jahren einem Krebsleiden.

Er sei am Dienstag "nach einem tapferen und privaten Kampf gegen den Krebs" unerwartet gestorben, hieß es in einer Mitteilung seines Sprechers. Crichton war 66 Jahre alt.

Der studierte Arzt mit einem Harvard-Diplom war ein Multitalent.
Er schrieb die Vorlagen für Hollywood-Filme, kreierte die Fernsehserie "ER" (Emergency Room - Die Notaufnahme), veröffentlichte mehr als 26 Romane, führte sieben Mal Regie - und produzierte Kinohits wie "Twister".
Der weltberühmte Autor gilt als Erfinder des "Techno-Thrillers".
Crichtons Bücher werden rund um den Globus verschlungen - bisher in 150 Millionen Kopien. Die größten Erfolge brachten ihm Bücher wie "Andromeda", "Der große Eisenbahnraub", "Die vergessene Welt" und "Welt in Angst" ein. Seinen ersten Preis gewann er mit dem unter dem Pseudonym geschriebenen Roman "Die Intrige", den Edgar Allan Poe Award.
Der amerikanische Ärzteverband AMA zeichnete ihn für "Fünf Patienten/Notaufnahme" mit ihrem Schriftstellerpreis aus. 1995 folgte ein Oscar für technische Errungenschaften, im gleichen sowie im folgenden Jahr je ein Emmy für "ER". (dpa)

Schade, es tut mir echt leid - ich lese zur Zeit "neXt"


Welt in Angst oder wie man verbal die Klimakatastrophe herstellt !


Nachdem ich durch das Kommentar von "Schrempfy" auf seinen Blog aufmerksam geworden bin, muss ich feststellen, dass wir die selbe Ansicht haben, was den "Klimawandel" respektive die "Klimakatastrophe" betrifft.

Ein kleinen Film von meinem Ex-Arbeitgeber liegt anbei ;-) :

Im übrigen kann ich das Buch von Herrn Crichton "Welt in Angst" jedem wärmstens ans Herz legen der ein wenig kritisch mit sogenannten Fakten umgeht !

(blog idee ausgelösst durch schrempfy.de)