DIE NEUSTEN BILDER AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA KW 19 / 20 | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

DIE NEUSTEN BILDER AUS DEM SMARTPHONE UND DER KAMERA KW 19 / 20

Freitag, Mai 19, 2017

Zwei Wochen um. Ein kleiner privater Einblick in den Alltag. 

Nachdem ich mir gerade einen "Augenwisch" abholen durfte, gibt es auch schon wieder einen privaten Einblick in das "Leben eines Bloggers". Ja, es ist mächtig viel los so im Hintergrund. Morgen wird hier in den heimischen vier Wänden fürs TV gedreht und die nächsten Projekte sind auch schon wieder in der Pipeline. Über einige darf man sogar nix verraten Hashtag # NDA und andere sind noch nicht komplett eingetütet. Dann gibt es auch noch meine Urlaubsplanung und enorm viel Ablage. Heule ich gerade rum? Sorry. Alles gut. Man soll sich ja über viel Arbeit nicht beschweren. Höchstens über das Wetter. Denn ich würde gerne viel lieber mit dem Laptop im Freien sitzen. Aber natürlich regnet es wieder. Danke - das war dann der Sommer 2017 ^^
Kleiner Scherz, der kommt noch und zwar brachial. Da vertraue ich drauf und wenn nicht hier, dann wenn ich in UK bin dort.
Die letzte Woche und damit kann ich auch die Vorletzte anreißen, war aber ganz schön. Ich habe viel geschrieben, viele Fotos gemacht und war hier in der Heimat unterwegs. Bald geht es dann mal wieder nach München, worauf ich mich auch schon sehr freue. Denn dort treffe ich auf die netten Menschen von gutefrage. Wie du ja weißt, habe ich im letzten Jahr und auch am Anfang des Jahres so einiges zusammen mit gutefrage umgesetzt. Da kommt noch mehr, versprochen. 

Wer sagt einen Blog zu betreiben, der lebt ein Lotterleben, der hat nur bedingt recht. Man muss echt viel arbeiten - teilweise mehr als in regulären Jobs. Aber man macht es auch gerne. Denn man sieht wie die eigene Arbeit angenommen wird und kann Prozesse eigenständig steuern. Nun, ich will ja nicht schon wieder sinnieren, sondern eigentlich die obligatorische Kamera- und Smartphonespeicherentleerung betreiben. So kommen wieder Fotos aus dem "Inner Core" auf die Blog-Oberfläche. Diesmal halt die letzte und die laufende KW - also KW19 und KW20.


Zuerst muss man ja eine Woche mit einem Gin beginnen. So wurde es dann auch gemacht. Soll ja verdammt gesund sein.

Eine gute Scheibe aus Detroit kam dann auch per Post an und so konnte feinster Funk aufgelegt werden. 

Mein erster Versuch eine Rolladensteuerung zu automatisieren war eine Katastrophe. Da musste dann doch ein Fachmann ran und der war netterweise vorhanden. Für einen ersten Versuch, klappt das Ding (war echt günstig) auch ordentlich. Ich bin mal gespannt wie lange es hält. Aber für Smarthome muss da doch noch was anderes her. Mal schauen was es da so gibt. Hat jemand Erfahrung mit Rolladensteuerung und Alexa ^^?

Ich mag es, wenn ich Ziele erreiche. Hier habe ich die 10000 Schritte voll. Während des Laufens fotografieren ist allerdings nicht so mein Ding ;) 

Im King´s Head gab es dann mal zusammen mit Friedemann ein paar Drinks. Das Clootie Dumpling - Orkney Ales, aus Schottland, war mein Highlight. Sehr geil. Perfekter Nachtisch.



Bürgerpflicht getätigt und leider zum großen Verlierer geworden. Nun gut, so ist es ab und an. 

In Düsseldorf gearbeitet...

und in Wuppertal den Frühling genossen.

Dann kam per Post eine ominöse Kiste.

Der Inhalt: Zwei Flaschen Zwickl Bier von Paulaner, Farbe, Pinsel, Pflaster und ein kleiner Ideengeber für DIY Geschichten.

Sieht dann so aus. Ach ja, ein Flaschenkorken mit LED-Beleuchtung gehörte auch dazu. Also Trinken und Basteln. Das Bier war auch echt lecker - aber halt nur zwei Flaschen. Die Kiste werde ich dann ins Baumhaus einbauen. Wahrscheinlich als Regal oder Wandtisch. Mal schauen. Nette Idee. Okay, das gehört zu den Annehmlichkeiten wenn man einen Blog besitzt, der ein wenig bekannt ist. 

Ich habe ein neues Objektiv, ein Zoom-Objektiv, gekauft. Also muss ich jetzt ein wenig rumspielen. Wobei ich den Output recht interessant finde. Minimalistisch und nice.

Brauchbar das Minolta an der Olympus OMD. 

Da kann man ordentlich kreativ werden.

So wie hier. Wenn das Licht richtig steht, dann kann man durch Linien, Licht und Schatten aus normalen Gegenständen (wie ein Baumhaus und einer Hecke) schon fast Kunst machen. Oder?

Das wächst an unserer Terrasse. 

Füße hoch legen muss auch mal sein.

und dann geht es direkt wieder weiter mit den Jungs zum Fußball. 

Hier ist das Baby

und hier noch so ein Output - ohne Stativ, aus der Hand. 

Abends dann das lockere Programm. Wer tagsüber viel schreibt und unterwegs ist, der kann auch mal bei gutem Wetter im Garten TV gucken. 

Generell bei gutem Wetter auch das Büro nach draußen verlegen.



Gesagt getan und das Wetter war ja auch genial.

So genial - da musste ich die Sommerreifen aufziehen lassen.

Ey, ein Trabi in WuTal.

Hoch die Beine und neue Schluffen drauf. 

Danach Grillgut einkaufen und ab in die Kühltasche. 

Hängematte und Weber warteten schon auf mich.



Der kleine Pool auf die Kids

und das Indianer-Zelt.

Bei guter Musik ging es direkt weiter an die Grillvorbereitungen.

Pimm´s dazu und schon war das Sommerfeeling perfekt. Leider vieeeel zu kurz.

Der nächste Tag beim Frühstück. Da wird man dann von einem Känguru begrüßt ^^ 

und am frühen Abend habe ich dann geguckt was man mit der Zwickl-Kiste am Baumhaus machen kann.
 
Erstmal noch nix. ich hab also das Bier geleert und eine Lampe aus der schönen Flasche gezaubert. That´s all. 
Jetzt verrate mir mal wann der Sommer zurück kommen will? Es regnet nämlich schon wieder. Damn. So, schönes Wochenende. Morgen wird hier gedreht und am Sonntag soll es hoffentlich vom Wetter her besser werden.


Netzwerk / Partner

Unruly


VICE

gutefrage


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, von Jens Mahnke, ist einer der angesagten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es regelmäßig neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog-Qualität seit über 10 Jahren und das authentisch. Denn wir leben das Blog-Business.