Die KREISEL Electric G-Klasse | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Die KREISEL Electric G-Klasse

Mittwoch, Januar 25, 2017

ELECTRIC G-KLASSE - LUXUS GELÄNDEWAGEN TRIFFT AUF VOLLELEKTRISCHE LEISTUNG  - Foto Copyright Kreisel Electric / Martin Pröll für Atomlabor Blog

ELECTRIC G-KLASSE - LUXUS GELÄNDEWAGEN TRIFFT AUF VOLLELEKTRISCHE LEISTUNG UND AUF ARNOLD SCHWARZENEGGER  

OMG. Eine Mercedes G-Klasse, welche von österreichischen E-Mobility Spezialisten Kreisel zur E-G-Klasse umgebaut wurde. Die Kiste hat eine halbe Tonne Akkus verbaut (80kWh) und schafft 360 kW (490PS Motorleistung). Die Höchstgeschwindigkeit des Prototypen ist mit 183 km/h angegeben worden und von 0 auf 100 geht es in 5,6 Sekunden. Was für eine Rakete bei 2,6t Leergewicht. So hat man bei Kreisel den Geländewagen Klassiker von Mercedes mal richtig auf Vordermann gebracht. Der Wagen sieht dabei nicht nur super aus, er bringt auch die erwartete Leistung ohne auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen. So stellen wir uns den Weg in die Zukunft vor. 

Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll
Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll

Übrigens kann der elektrifizierte Mercedes G 350 d in 25 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden und wird dadurch sogar langstreckentauglich. Bei den Komfortfunktionen in Sachen Geländetauglichkeit und bei der Steigfähigkeit ist die Firma Kreisel keine Kompromisse eingegangen und hat mehrere Elektromotoren mit Reduktionsgetriebe verbaut. Diese sind dann direkt auf das Verteilergetriebe aufgesetzt worden und bringen diese unglaubliche Leistung, welche auch extremen Steigungen gewachsen ist.

Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll
Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll


Den Mercedes-Geländewagen mit Dieselmotor, der im Original übrigens in Graz produziert wird, fährt Schwarzenegger seit Jahrzehnten in den USA. Gemeinsam mit Kreisel Electric entstand so die Idee, den Geländewagen zum sparsamen, aber dynamischen Elektrofahrzeug umzubauen. Seit seiner Tätigkeit als Gouverneur von Kalifornien setzt sich Schwarzenegger unermüdlich für Erneuerbare Energien und Elektromobilität ein.  Nun auch gemeinsam mit einem der Elektromobilitäts-Pioniere weltweit: Kreisel Electric.

Der Fotograf Martin Pröll, ein Kenner der Firma Kreisel, hat uns die Fotos zur Veröffentlichung hier auf Atomlabor zur Verfügung gestellt. Danke dafür. Wir sind alle mächtig beeindruckt von dem Fahrzeugumbau. Noch ist dieses Fahrzeug ein Prototyp, aber die Firma Kreisel ist schon in Gesprächen mit Partner-Unternehmen bezüglich Serienfertigung von Fahrzeugen mit Kreisel-Akkus. 

Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll

Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll

Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll
Für das junge und innovative Unternehmen Kreisel Electric zu arbeiten macht mir besonders viel Freude. Die Brüder Kreisel kenne ich schon viele Jahre und mitzuerleben, wie diese kreativen Jungs die Elektrikwelt auf den Kopf stellen, ist einfach großartig. Vor allem auch deshalb, weil auch ich aus dem schönen Freistadt in Oberösterreich komme. Wenn dann Fotos wie diese, die im Mühlviertel entstanden sind, um die Welt gehen, erfüllt mich das natürlich mit Stolz.
Martin Pröll
Ganz großes Kino. Was sagst Du dazu?
Kreiselelectric.com

Foto Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll

Alle Fotos Copyright mit Genehmigung: Kreisel Electric / Martin Pröll


Netzwerk / Partner

Unruly


VICE

gutefrage


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, von Jens Mahnke, ist einer der angesagten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es regelmäßig neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog-Qualität seit über 10 Jahren und das authentisch. Denn wir leben das Blog-Business.