Der sexy Akai Pro BT500 Plattenspieler mit Drahtlos Bluetooth Streaming | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Der sexy Akai Pro BT500 Plattenspieler mit Drahtlos Bluetooth Streaming

Dienstag, Dezember 20, 2016

Nimm deine Plattensammlung überall hin.

Nimm deine Plattensammlung überall hin. 

Ich möchte ja noch meinen Plattenspieler, einen Technics SL-1600, umlackieren und irgendwie komme ich da nicht aus dem Quark. Ein Angebot liegt mir auch schon vor und es ist okay. Aber vor Weihnachten muss man ja nix mehr verschicken und dann müsste man ja ohne einen Turntable auskommen. Undenkbar. Ich habe auch gerade mal angefangen meine Plattensammlung ein wenig zu katalogisieren und bin noch nicht fertig. 
Aber immerhin liegt der Plattenwert schon im vierstelligem Bereich. Krass, oder? 

Als ich gerade mal wieder so durchs Netz stöberte und überlegte wie ich meinen Plattenspieler an einem anderen Platz aufstellen und entfernt vom Verstärker und den Boxen seine Dienste verrichten lassen könnte, kam dieses Produkt in meinen Fokus. Ein Akai Pro. Genauer gesagt ein Premium Plattenspieler mit Bluetooth® Streaming. Mit so einem Ding kann man nämlich den Standort seines Turntable überall verorten. Klar, ein BT-Empfänger an der Anlage, respektive Bluetooth-Boxen vorausgesetzt. Zum Glück gibt es ja schon genug Verstärker mit eingebautem Nahfunk. Mein alter Kenwood hat da noch eine kleine BT-Box daneben stehen. 

Aber ist der Akai BT500 nicht ein schönes Gerät? Ich finde schon. 
Der einzige Wermutstropfen ist die Tatsache, dass der Akai BT500 einen Riemenantrieb statt Direktantrieb hat. Aber sonst ist halt alles auf sehr hohem Niveau und Scratchen möchte ich damit ja eh nicht. 


Ja, so ein Plattenspieler hat schon was. Er ist nicht nur Abspieler, sondern auch ein besonderes Stilelement im Haus. Ich hasse es mittlerweile echt, dass mein Plattenspieler im Schrank untergebracht ist und das Auflegen des schwarzen Goldes eher ein mühsamer Akt statt Muße ist. Klar, hier staubt es weniger, aber ich mag den Anblick eines sich drehenden Plattentellers und schönem Vinyl. Der Player muss also aus dem Schrank raus und auf einem Sideboard stehen. Entweder den Alten in strahlendem Weiß lackieren oder so einen Akai Pro in einem eleganten Walnussholz-Lack. Eigentlich schon klassisch und der Preis von 400€ ist fair. Denn der Fokus liegt nun mal auf Optik und Bluetooth-Modul. Dann kann man auch mal schön in Ruhe seine Plattensammlung über BT-Kopfhörer anhören.


Beim Akai BT500 ist übrigens Handarbeit gefragt, denn das Gerät hat eine Halbautomatik verbaut. Der Tonabnehmerkopf ist natürlich abnehmbar und kann so z.B. ein Ortofon-System aufnehmen. Geliefert wird er aber schon mit einem hochwertigem Audio-Technica System. 


Das ein Plattenspieler in Waage stehen sollte muss ich ja sicher keinem Vinyl-Enthusiasten erklären. In der Regel sollte ein Plattenschrank mal eine Wasserwaage gesehen haben. Der Akai bringt die Waage gleich mit und so kann man den BT500 perfekt aufstellen. Sowas gefällt mir. Denn wenn man schon ein recht portablen Player hat, so muss er ja nicht immer nur auf einem Sideboard stehen. Einfach mal mit der Plattensammlung auf den Coffeetable umziehen und das neue Vinyl inspizieren kann also recht easy von Statten gehen. 


Ein Kopfhörer-Anschluss ist auch vorhanden. So kann man auch per Kabel an die 3,5 Klinkenbuchse einstöpseln. Also die Optik ist top, die Funktion auch. Mich stört halt ein wenig das kein Direktantrieb vorhanden ist. Aber bei dem Preis ist dieser Plattenspieler absolut alternativlos. Keine Frage, beim Abspielen über BT verliert man natürlich an Dynamik, gewinnt aber wieder an Flexibilität dazu und muss nicht unbedingt Kabel verlegen. 


  • Motor: isolierter Gleichstrommotor
  • Antriebsmethode: Riemengetrieben
  • Geschwindigkeiten: 33-1/3 RPM, 45 RPM
  • Plattenteller: gegossenes Aluminium
  • Nadelsystem: Audio Technica AT95E Dual-Magnet System mit elliptischer Diamantnadel (Ersatznadel ATN95E)
  • Gleichlaufschwankung: < 0,2% (gewichtet) @ 3 kHZ (JIS)
  • Rauschabstand: 67 dB (A-gewichtet)
  • Phono-Vorverstärker: schaltbar
  • Ausgangspegel Phono-Vorverstärker: 2,5 mV nominal
  • Ausgangspegel Line-Vorverstärker: 155 mV nominal
  • Phono-Vorverstärkung: 34 dB nominal, RIAA entzerrt
  • USB-Funktionen: 16 Bit 44,1 kHz oder 48 kHz wählbar
  • USB-Schnittstelle: USB 1.1 kompatibel mit Windows XP, Vista oder MAC OSX
  • Ausgänge: vergoldete Cinch Stecker
  • Stromversorgung: 12V DC, 500 mA
  • Abmessungen: 444 x 364 x 123 mm
  • Gewicht: 6,3 kg

Bilder via akaipro
Dieser Beitrag enthält sogenannte Ref-Links. Wenn Du den Plattenspieler über diesen Link kaufst, erhalten wir eine Provision, Du zahlst aber nicht mehr. So können wir Unkosten decken. Danke. 

Netzwerk / Partner

Unruly


VICE


DJINNS



3M

Feed und Ethik



Atomlabor Blog, ist einer der angesagtesten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es jeden Tag neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Qualität seit 10 Jahren - Bäääm.