LET'S GET WIJLD – NACHHALTIGKEIT MIT STYLE AUS WUPPERTAL | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

LET'S GET WIJLD – NACHHALTIGKEIT MIT STYLE AUS WUPPERTAL

Freitag, August 05, 2016

Sei kreativ und wijld und nachhaltig.


Ok, der Spruch von Pippi Langstrumpf geht eigentlich anders, aber so passt er perfekt zu einer neuen Plattform für nachhaltige Produkte, straight outta the Herz unserer Heimatstadt Wuppertal. 
WIJLD ist jung, kreativ und nachhaltig. Und ist mal wieder so eine tolle Idee, die Wuppertal berühmt machen könnte. WIJLD bringt Künstler, Upcycling, Nachhaltigkeit, Stil und Design zusammen und macht diesen Mix auch noch bezahlbar. Wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind.
In den Medien sind Aline, Angelo und Timo – die drei Macher hinter WIJLD – gerade besonders wegen ihres innovativen Wood-Shirts präsent, doch WIJLD hat noch viel mehr zu bieten.

Aus diesem Grund haben wir uns die drei mal geschnappt und sie ein wenig über ihr Baby ausgefragt. Los geht’s, let’s get WIJLD.

(von links: Angelo, Aline, Timo)

ATOMLABOR: Was genau ist Wijld und wer steckt dahinter? Stell doch das Projekt und euch mal kurz vor.

ANGELO: wijld ist eine Art Statement gegen Produkte von der Stange und Massenware; eine Hommage an die unentdeckten Künstler und Talente unter uns allen und eine Liebeserklärung an Mutter Natur gleichzeitig: auf wijld.com bieten wir stylisch designte Produkte für dich und dein Zuhause an, die ökologisch nachhaltig, als auch lokal und fair produziert sind. Jedoch sind sie trotzdem auch bezahlbar. Die Designs für Lampen oder Artprints erhalten wir dabei von handverlesenen Künstlern, die uns mit ihrer Kreativität bei unserem Konzept unterstützen.

wijld steht aber auch für Individualität, denn wir fertigen alles persönlich und ganz speziell nach Wunsch, denn jeder kann sein eigenes Lieblingsstück bei uns selbst zusammenstellen. So kann man bspw. bei unserer Light in a Box, die Farbe des Kartons, des Textilkabels und das Design wählen, mit dem wir die Box dann am Ende per Laser versehen. Unsere Sachen werden also auf Bestellung gefertigt, sodass man am Ende wirklich etwas ganz Individuelles erhält! 

Und wer wir sind? Wir sind 3 völlig unterschiedliche Charaktere, die einfach die Leidenschaft teilen, mit coolen Designprodukten die absolut umweltfreundlich und individuell sind, der Anonymität und dem Konsum von billiger Massenware entgegen zu wirken. 
wijld verbindet uns, denn für uns drei ist wijld einfach eine Herzensangelegenheit! 


ATOMLABOR: Die ewige Vorstellungsgesprächsfrage: Was sind eure Pläne? Wo seht ihr euch in 1 Jahr? In 5 Jahren? In 10?

ALINE: Also mein Plan für in einem Jahr ist im ersten Schritt wijld so weit gebracht zu haben, dass wir den schwierigen Anfang erfolgreich bewältigt haben und wieder geregeltere Arbeitszeiten einkehren. Vielleicht auch ab und an mal ein komplettes Wochenende nur mit Freizeitaktivitäten verbringen zu können, steht ganz oben auf meiner Liste. 

TIMO: Ich wünsche uns, wobei das eigentlich über wijld hinausgeht, dass man sich besinnt wo und was man kauft. Daher freu ich mich auch bei wijld an einem Projekt mitzuarbeiten, welches den Schritt in die richtige Richtung macht. Insgesamt bin ich da aber sehr optimistisch, dass wir in den nächsten Jahren mehr coole Produkte anbieten können.

ANGELO: Ich würde gerne eine kleine wijld-Family sehen. D.h. weitere tolle Künstler, mit denen wir evtl. an engeren Projekten arbeiten und wir dann zusammen was geiles kreieren.
Vielleicht haben wir dann auch ein wijldes Atelier, wo wir uns austoben können und mehr Platz zum Schaffen haben.


ATOMLABOR: Ich verstehe Wijld auch als eine Art Plattform für junge Künstler, auf der sie sich präsentieren können. Wie wählt ihr die Künstler aus? Gibt es Einschränkungen oder Sachen, die ihr nicht auf Wijld machen würdet?

ANGELO: Ausgewählt werden die Künstler, wenn sie Artworks haben, die uns ansprechen und so in der Art und Weise noch nicht bei uns zu finden sind. Wenn die dann mit uns auf den Zug der Nachhaltigkeit aufspringen wollen, freuen wir uns natürlich über neue Gesichter. Wir wollen kein Plastik sehen und selbstverständlich keine politisch unkorrekten Bilder.

ATOMLABOR: Ihr seid ein Wuppertaler Unternehmen. Wollt ihr regional aktiv bleiben oder plant ihr bundesweit oder darüber hinaus bekannt zu werden?

ANGELO: Also natürlich erhoffen wir uns Bekanntheit weit über Wuppertal hinaus  Unsere Seite gibt es bereits in 2 Sprachen und unsere Sachen können auch europaweit versendet werden. Trotzdem wollen wir regional aktiv bleiben, nur eben im Sinne von Materialbeschaffung, Materialverarbeitung und generell die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Dienstleistern sollte möglichst lokal sein. Das stellt uns natürlich immer wieder vor Herausforderungen, aber für uns ist einfach bei allem das Wichtigste, dass es in der EU gefertigt wird. Aber jedes Mal, wenn was Neues in Planung ist, wird auf jeden Fall erst mal das Wuppertaler Telefonbuch und Netzwerk durchwühlt.


ATOMLABOR: Was sind eure momentanen Lieblingsartikel auf Wijld?

ALINE: Also unsere Light in a Box ist gerade mein absolutes Lieblingsstück – jedoch könnte ich dir nicht sagen welche genau– es gibt zu viele coole Kombi-Möglichkeiten…ich kann mich da nicht entscheiden.

TIMO: Eigentlich würde ich sagen, dass das schwer zu sagen ist… aber im Moment sind es definitiv die WoodShirts. Ich hätte zu Anfang, genauso wie wahrscheinlich jeder andere nicht gedacht, dass die T-Shirts aus Holz tragbar sind. Aber anders als erwartet tragen sich die WoodShirts wie ein zweite Haut. Darüber hinaus sind sie absolut umweltfreundlich und werden fair produziert und das ganze innerhalb der EU. Also quasi die Eierlegende Woll-Milch-Sau zum Anziehen nur in vegan.

ANGELO: Mit ganz vorne dabei sind auf jeden Fall die Woodshirts. Da steckt so viel Zeit und Liebe von uns allen dreien drin, wie in keinem andern Produkt. Es fängt da schon an mit dem Schnitt, den wir komplett selbst konzipiert haben, genau wie die Zusammensetzung vom Shirt und die Details wie WovelLabel oder die „longer back length“ bei den Frauenshirts.



ATOMLABOR: Ihr seid ja selbst auch kreativ unterwegs. Welche sind eure eigenen Projekte, die ihr auf wijld anbietet?

ANGELO: Surreales in nem Mix mit Collage und Acryl ist von mir zu finden.
Ab und an ist auch kein Acryl dabei, aber ich mag es, wenn man noch etwas handgemachtes zum Artwork beiträgt.

TIMO: Ich habe irgendwann vor Jahren meine Liebe zur Fotografie entdeckt und mag es Menschen, Landschaften bzw. vieles was mir vor die Linse kommt abzulichten. Und mit wijld fügte sich dann eben eines zum anderen.

ATOMLABOR: Letzte Worte? Grüße? Wünsche?

ANGELO: Wir würden uns freuen, wenn wir eure Begeisterung für unsere T-Shirts aus Holz wecken können, ihr jeden den ihr kennt davon erzählt und uns auf kickstarter unterstützt! 
Jeder Support ist wichtig für unser WoodShirt-Projekt und wir danken euch jetzt schon mal dafür!

Am besten ihr schaut einfach mal auf unserer Seite unseren Clip über WoodShirts an:


Das sehen wir ganz genauso. Schaut mal auf wijld.com vorbei und stöbert durch das aufregende Sortiment. Da ist wirklich für jeden Geschmack was dabei. Wir wünschen Aline, Angelo und Timo viel Erfolg und viele weitere tolle Ideen. 








Netzwerk / Partner

Unruly


VICE


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, ist einer der angesagtesten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es jeden Tag neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog Qualität seit über 10 Jahren - Bäääm.