Unser Webtipp: kunstgebiet.ruhr | Der digitale Kunstführer für das Ruhrgebiet | Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog

Unser Webtipp: kunstgebiet.ruhr | Der digitale Kunstführer für das Ruhrgebiet

Freitag, November 27, 2015

Unser Webtipp: kunstgebiet.ruhr | Der digitale Kunstführer für das Ruhrgebiet | Kunst im Pott finden

kunstgebiet.ruhr, der erste digitaler Kunstführer, der alle Kunstwerke, Künstler und Institutionen des Ruhrgebiets auf einen Blick vereint.

ANZEIGE
Unser aktueller Webtipp hat es in sich, denn soviel Mehrwert in Sachen "Kunst" auf einer Homepage zusammengetragen, ist sonst kaum zu finden.

Auf der Page kunstgebiet.ruhr findet man den digitalen Kunstführer für das Ruhrgebiet mit dem Schwerpunkt auf Kunst im öffentlichen Raum. So kann man auf dem ersten Blick schon tolle Werke entdecken und seine Kunst-Tour durch das Ruhrgebiet planen.

Wir sind wirklich begeistert wie gut unsere Nachbarn (Wuppertal ist die Metropole des bergischen Landes und grenzt unmittelbar ans Ruhrgebiet an), dieses Projekt umgesetzt haben.


Ziel ist es, die Vielfalt der öffentlichen Kunst im Ruhrgebiet zu erfassen, aufzuzeigen und den Menschen nahe zu bringen.
Yazan Halwani: 
The Flower Salesman - 2015, 
Mural an der Münsterstraße in Dortmund 
Foto: kunstgebiet.ruhr

kunstgebiet.ruhr, ist durch die RAG-Stiftung gefördert und in Zusammenarbeit 
mit Kunsthistorikern und -pädagogen entstanden.

So wird diese Seite zu einem ganzheitlichen digitalen Kunstführer entwickelt. Nicht zu trocken und zu technisch oder gar pädagogisch mit erhobenen Zeigefinger, sondern angenehm locker und unterhaltsam im Auftreten. Ob Museums-Tipps oder Streetart, ob Baudenkmäler oder Skulpturen, die Palette ist so riesig wie das Ruhrgebiet selbst und man kann vieles entdecken, was man gar nicht unbedingt im Ruhrpott erwartet hätte.

Mit dieser digitalen Kunstplattform, um alle Städte des Ruhrgebietes, Kunstwerke, Künstler, Kunstvereine oder Institutionen zusammenzubringen und natürlich für Uns, als potentielle Besucher und Kunstliebhaber, Museen und Ausstellungen näherzubringen, kann man perfekte Ausflüge planen.


Erlebe die Kunst im öffentlichen Raum in einem weltweit einzigartigen Ballungsraum. 


Der Vorteil für uns:

Experten haben zusammen gestellte Kunst-Routen durch Städte schon für Uns vorbereitet, so kann man nicht nur virtuell mal einen kleinen Blick der Kunstwerke erhaschen, sondern kann auch direkt vor Ort (so soll es ja auch sein), die Werke in Augenschein nehmen. So findet man Informationen rund um das Kunstwerk, aber auch direkt eine Straßenkarte mit dem genauen Standort.

Wie das ganze genau aussieht kannst Du u.a. hier an dem Betonrelief von Robert Adams sehen - man bekommt die genaue Angabe zum Künstler, den Ort inkl. Kartenmaterial und ein Bild präsentiert - jetzt ist es easy das Werk direkt vor Ort zu finden und sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen.


Robert Adams: 
Betonrelief (o. T.), 1959
weißer Ortbeton, ca. 3m x 22m x 0,45m
Außenwand der Kassenhalle des Musiktheaters im Revier (MiR)
Gelsenkirchen

© Robert Adams

Foto: Andreas Ren.
Viel mehr bleibt uns gar nicht mehr zu sagen als "schaut Euch die Seite unbedingt an und speichert sie in Euren Lesezeichen".
Einen weiteren kleinen Einblick haben wir hier schon mal im Labor zusammengetragen:

Observatorium: 
Hallenhaus - 2006
Stahlgerüst, Pigmentfarbe, 16 x 14 x 10 m
Halde Norddeutschland
© Observatorium
Foto: Andreas Ren.

Klaus Noculak und Hermann EsRichter: 
Nachtzeichen - 1999 aufgestellt, Scheinwerfer
Halde Rungenberg
Gelsenkirchen
© VG BILD-KUNST, BONN, 
Foto: Andreas Ren

Maik und Dirk Löbbert: 
Hochlarmark bleibt in Bewegung- 2003/05
Neonlicht, Seilscheiben illuminiert, Durchmesser ca. 600 cm
Stadtteilpark Hochlarmark
Förderturm des Schachtes Konrad Ende 
Recklinghausen
© VG BILD-KUNST, BONN, 
Fotograf: Andreas Ren ( Unser Titelbild hier im Atomlabor Beitrag )


ZUK Club: 
The Sleeping Hunter
Kirchenportal der St. Barbara Kirche in Essen
Foto: kunstgebiet.ruhr.
Wir können nur hoffen, dass diese Seite eine Vorbildfunktion für andere Ballungsräume darstellt und nachgezogen wird. So, jetzt surf aber mal rüber:

[Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit kunstgebiet.ruhr und der RAG Stiftung]


Netzwerk / Partner

Unruly


VICE

gutefrage


DJINNS



3M


VSCO Logo

Feed und Ethik


Feed abonnieren

Atomlabor Blog, von Jens Mahnke, ist einer der angesagten Lifestyle Blogs in der deutschen Blogosphäre.


Klicke oben auf den kleinen grünen Button und bleibe mit deinem Feedreader mit uns verbunden.


Seit 2007 gibt es regelmäßig neue tolle Dinge aus der Welt der Fashion, Musik, Gadgets und Webtrash bei uns zu entdecken.


Mit anderen Worten: Hohe Blog-Qualität seit über 10 Jahren und das authentisch. Denn wir leben das Blog-Business.